COVID-19

Im Sommer 2021 wird die KinderuniWien noch anders aussehen als zuvor. Sicherheit und Gesundheit sind für uns alle sehr wichtig, deswegen müssen wir auch die KinderuniWien sicher und gesund für alle Beteiligten (Kinder, Wissenschafter*innen, Studierende, Organisationsteams) gestalten.

An der KinderuniWien ist es wie an der echten Universität: Vieles ist heuer noch online, aber die Hörsäle gehen schon einen Türspalt auf und kleine Gruppen dürfen Uniluft schnuppern! 2021 können noch keine Großveranstaltungen, wie der Abholtag oder die Sponsion, und keine großen Vorlesungen durchgeführt werden, sondern die KinderuniWien wird im Kleingruppenformat stattfinden. Jedes Kind kann bis zu drei Lehrveranstaltungen besuchen.

Das COVID-Sicherheitskonzept wurde in Abstimmung mit allen Universitäten ausgearbeitet.

 

COVID-Sicherheitsbestimmungen an der KinderuniWien 2021

  • Jedes Kind muss vor dem Besuch jeder Lehrveranstaltung ein zu diesem Zeitpunkt gültiges negatives COVID-Testergebnis mit Zertifikat vorweisen. Es werden nur zertifizierte und in Wien anerkannte Testergebnisse akzeptiert, die auch das Datum der Durchführung und der Gültigkeit beinhalten (24h bei zertifizierten Antigen-Selbsttests, 48h bei professionellen Antigen-Tests, 72h bei PCR-Tests). Informationen zu zugelassenen Tests ohne Symptome in Wien sind hier zusammengefasst: Corona-Testangebote in Wien
    Achtung: neue Regelung seit 01. Juli 2021!
  • Zu jeder Lehrveranstaltung muss ein Mund-Nasen-Schutz mitgebracht werden, der zumindest auf den Wegen in die und aus der Lehrveranstaltung sowie beim Verlassen des Sitzplatzes getragen werden muss.
  • Zu Beginn der Lehrveranstaltung sowie vor dem Berühren von Anschauungsmaterialien müssen die Hände gewaschen oder desinfiziert werden.
  • Hinweise zu den gängigen Hygienemaßnahmen zur COVID-Prävention an der KinderuniWien werden auch an den Standorten gut sichtbar und kindgerecht aufbereitet angebracht.
  • Kinder, die Krankheitssymptome zeigen, werden gebeten zu Hause zu bleiben.