15 Jahre KinderuniWien – ein kunterbuntes Jubiläum!

9. August 2017

KinderuniWien-Sponsion: im Festsaal

© Kinderbüro der Universität Wien/Barbara Mair

Knapp 3.700 Kinder haben von 10. bis 22. Juli 2017 die KinderuniWien besucht und das Geburtstagsjahr zu einem ganz besonderen gemacht: da wurde gemeinsam mit rund 600 WissenschafterInnen und ExpertInnen geforscht, gefragt, gespielt und natürlich auch gefeiert!

Ein aufregendes Programm mit vielen Neuigkeiten …

Zwei Wochen KinderuniWien mit insgesamt 441 Lehrveranstaltungen haben viel Spaß und Begeisterung in die Räume der Wiener Hochschulen und Universitäten für Kinder wie teilnehmende WissenschafterInnen gebracht. Die Universität Wien öffnete am Campus ihre Hörsäle, Labors und Seminarräume mit einem vielfältigen Programm und mit ihrer Semesterfrage als Schwerpunkt: „Gesundheit aus dem Labor – was ist möglich?“. An der Medizinischen Universität Wien wurden Fragen zu „Leben retten, Menschen helfen“ erläutert, an der Technischen Universität Wien lernten die jungen Studierenden Spannendes zu Energie, Technik sowie Umwelt und an der Universität für Bodenkultur Wien erforschten sie viele verschiedene Wissensgebiete, zum Beispiel die Bereiche Klima und Energie. Während große und kleine Tiere an der Veterinärmedizinischen Universität Wien unter die Lupe genommen wurden, standen die ExpertInnen der Wirtschaftsuniversität Wien bei ökonomischen und sozialgesellschaftlichen Fragen Rede und Antwort. Und auch die Lehrveranstaltungen der FH Campus Wien im 10. Bezirk – ob Bauen und Gestalten, Soziales, Technik oder Gesundheit – wurden regelrecht gestürmt.

Zwischen den Lehrveranstaltungen gab es ein vielfältiges Rahmen- und Pausenprogramm: Da wurden virtuelle Comics gestaltet und programmiert, da wurde gespielt oder spannende Führungen an den Standorten besucht. Erwachsene konnten die Elternbibliothek besuchen und Lebensgeschichten mehrsprachiger Eltern lauschen.

… und prominenten GratulantInnen!

Unter den Kinderuni-Lehrenden waren dieses Jahr auch ganz besondere Gäste: Bundespräsident Alexander Van der Bellen hielt eine Vorlesung zum Thema „Heimat“, drei KinderuniStudentInnen von 2003 kamen 2017 als Lehrende wieder, Bildungsministerin Sonja Hammerschmid schaute bei den „ArchitektInnen der idealen Schule“ der neu gegründeten Lernarena vorbei und A1 Chefin Margarete Schramböck analysierte mit Olympiasieger Matthias Mayer Highspeed und Erfolg. Erstmals fand eine Exkursion zum IST Austria statt, bei der 150 JungforscherInnen erfuhren, wie Vielfalt im Tierreich entsteht und mit welchen Tricks Ameisen auch die schwierigsten Umweltbedingungen überstehen. Anschließend züchteten sie im Drachenlabor selbst diese Vielfalt, erkundeten die Vor- und Nachteile ihrer Drachen und konnten so ihr Wissen über Evolution vertiefen. Ebenfalls zum ersten Mal startete die KinderuniWien mit dem Abholtag und zwei Familienvorlesungen – ein Angebot, an dem über 2.000 Kinder mit ihren Familien teilnahmen. Und mit einer Familienvorlesung als chemisches Abenteuer endete die KinderuniWien wieder – inklusive internationaler PreisträgerInnen des Wissenschaftswettbewerbs „SciChallenge“.

Zum 15. Mal wurde auch die feierliche KinderuniSponsion zum unvergesslichen Erlebnis für Kinder und Eltern. „Als Kind hab ich bei der Sponsion davon geträumt als Erwachsene wiederzukommen – der Traum ist in Erfüllung gegangen“, erinnern sich Studierende der ersten KinderuniWien an ihre KinderuniSponsion.

Die KinderuniWien ist 15 geworden und freut sich auf die nächsten Jahre!

Anlässlich des runden Geburtstages der KinderuniWien hat das Team des uni:view Magazin der Universität Wien ein Geburtstagsvideo gedreht: 15 Jahre KinderuniWien.

 

Pin It on Pinterest

Share This